Mein Inneres

Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Aussen haltet ihr Becher und Schüssel rein, inwendig aber sind sie voller Raub und Gier. (Matthäus 23,25) – Zu diesem Bibelvers könnte ich etwas über die Pharisäer schreiben. Damit würde ich mir dem eigentlichen Thema ausweichen und selber zum Pharisäer werden. Deshalb geh ich gleich davon aus,… Mein Inneres weiterlesen

Landwirtschaft

Wieder anderes fiel auf guten Boden und brachte gute Frucht. (Matthäus 13,8) – Um die Verhältnisse im Reich Gottes anschaulich zu machen, redete Jesus in Gleichnissen. Manche beziehen sich auf die Landwirtschaft. Die Leute wussten, dass auf dem Feld, im Garten und im Stall stets der Misserfolg lauert. Das zeigt sich im Gleichnis vom Sämann.… Landwirtschaft weiterlesen

Religiöse Führung

Die Priester haben nicht gefragt: Wo ist der HERR? Und die Hüter der Weisung haben mich nicht gekannt. (Jeremia 2,8) – Im Alten Testament sind die Priester zum Gottesdienst geweiht und haben eine Leitungsaufgabe in der Gemeinde. Weil sie Gott vertreten, ist der Amtsmissbrauch ihre grösste Versuchung. Kein Wunder, fallen in der Bibel schon früh… Religiöse Führung weiterlesen

Rücksicht

Und Jesus sprach: Ich sage euch, diese arme Witwe hat mehr eingeworfen als alle anderen. Denn die haben alle aus ihrem Überfluss etwas zu den Gaben gelegt, sie aber hat aus ihrem Mangel alles, was sie zum Leben hatte, hergegeben. (Lukas 21,3-4) – Die Menschen sind ungleich und leben in verschiedensten wirtschaftlichen Verhältnissen. Die kleine… Rücksicht weiterlesen

Gottgefällige Besteuerung

Und getreulich brachte man die Abgabe und den Zehnten und die Weihegaben. (2. Chronik 31,12) – Seit Urzeiten schliessen sich Menschen zusammen für Bedürfnisse, die der Einzelne oder die Sippe nicht stemmen können. Jeder steuert seinen Teil dazu bei. Eine Kopfsteuer wäre angesichts der unterschiedlichen Einkommen und Vermögensverhältnisse schreiend ungerecht. Deshalb wurde die Frage nach… Gottgefällige Besteuerung weiterlesen

Die Katastrophe

Noah war ein gerechter Mann und vollkommenen unter seinen Zeitgenossen. (Genesis 6,9) Finden Sie den Alltag fade und wünschen Sie sich zuweilen eine Umwälzung? Dann sind auch Sie empfänglich für Katastrophenmeldungen. «Katastrephein» heisst umwenden und umdrehen. Die grösste Katastrophe in der Bibel ist die Sintflut, Genesis 6 bis 9. Als Gott die Bosheit der Menschen… Die Katastrophe weiterlesen

Eine Verschwörung?

Und Saul sagte zu Achimelech: Warum habt ihr euch gegen mich verschworen, du und David, dass du ihm Brot und ein Schwert gegeben und Gott für ihn befragt hast, so dass er sich gegen mich erhebt und mir auflauert? (1. Samuel 22,13) – Saul war wegen seiner militärischen Erfolge der erste König in Israel geworden.… Eine Verschwörung? weiterlesen

Der Reiz der Horde

Es wurde mir über euch berichtet, dass jeder von euch Partei ergreift: Ich gehöre zu Paulus – ich zu Apollos – ich zu Kefas – ich zu Christus. Ist etwa Christus zerteilt? (1. Kor. 1,11-13) Der Homo sapiens war über Jahrtausende darauf angelegt, in überschaubaren Gruppen mit einem Anführer zu leben. Entsprechende Reflexe steuern bis… Der Reiz der Horde weiterlesen

Übereifrige Säuberungen

Da fragen ihn die Knechte: Sollen wir also hingehen und das Unkraut ausreissen? Er sagt: Nein, damit ihr nicht, wenn ihr das Unkraut ausreisst, auch den Weizen mit herauszieht. (Matthäus 13,28b-29) – Im Gleichnis vom Unkraut unter dem Weizen redet Jesus über die Gemeinde, die sich aus guten und schlechten Gestalten zusammensetzt. Sie gleichen einander… Übereifrige Säuberungen weiterlesen

Der trotzige Pfarrer Jona

Die alttestamentliche Erzählung beginnt damit, dass Jona der sündhaften Grossstadt Ninive die Strafe Gottes predigen soll. Anstatt den Auftrag zu erfüllen, haut er ab und fährt per Schiff in die Gegenrichtung nach Tarschisch. Dieser Pfarrer drückt sich also vor seiner Aufgabe. Aber Gott meldet sich zurück durch einen gefährlichen Sturm. Auf dem Multikulti-Schiff betet jeder… Der trotzige Pfarrer Jona weiterlesen