Zeit und Ewigkeit

Wenn aber das Vollkommene kommt, dann wird zunichte werden, was Stückwerk ist. (1. Korinther 13,10) – Paulus fasst in diesem Satz die Mitte der christlichen Verkündigung zusammen. Die Mitte ist Tod und Auferstehung, und daraus geht eine Unterscheidung im Zeitbezug hervor. Für die christliche Überlieferung ist das Zeitliche vergänglich und hat keinen Bestand. Das Ewige… Zeit und Ewigkeit weiterlesen

Mehr Besonnenheit!

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK befürwortet die Energiestrategie 2050 (ESt 2050). Das revidierte Energiegesetz schaffe gute Voraussetzungen für einen verantwortlichen Umgang mit Energie. Der derzeitige Energieverbrauch müsse sinken, um Abhängigkeiten zu vermeiden und die Rechte der künftigen Generationen zu achten. Dafür sei das Energiegesetz mit dem Verzicht auf die Kernkraft geeignet und fördere überdies die… Mehr Besonnenheit! weiterlesen

Geringschätzung und Würde

Die Unterschiede zwischen den Menschen wecken bei manchen die Frage, weshalb nicht alle gleich sind. Im römischen Reich zirkulierte dazu das Gleichnis vom Aufruhr gegen den Magen. Die anderen Körperteile protestierten dagegen, für die Fütterung dieses faulen Sackes zu arbeiten, und traten in den Streik. In der Folge wurden sie bald schwach und schwächer. Der… Geringschätzung und Würde weiterlesen

Freiwillig Sklave

Denn weil ich frei bin gegenüber allen, hab ich mich zum Sklaven aller gemacht (1. Korinther 9,19) – In diesem Satz steckt eine gehörige Spannung. Zu Sklaven werden Menschen normalerweise unfreiwillig gemacht, und für die Freiheit muss man kämpfen. Deshalb gibt es Freiheitshelden wie Wilhelm Tell, und oft fordert der Freiheitskampf einen Blutzoll. Paulus sagt… Freiwillig Sklave weiterlesen

Ehe für alle?

Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und die zwei werden ein Fleisch sein. Dies ist ein grosses Geheimnis; ich spreche jetzt von Christus und der Kirche. (Epheser 5,31f) – Paulus zitiert hier die Schöpfungsgeschichte, nach welcher der Mensch als Mann und Frau geschaffen wurde. Indem Mann und Frau zueinander… Ehe für alle? weiterlesen

Äussere und innere Freiheit

Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. (1. Korinther 3,17) – Liberale, zu denen ich mich zähle, könnten ob diesem Satz des Apostels Paulus stutzig werden. Nach verbreiteter Auffassung ist Freiheit nicht da, wo der Geist des Herrn ist, sondern da, wo Vorschriften, Ansprüche und Einschränkungen fehlen. Nur da kann ich tun und… Äussere und innere Freiheit weiterlesen

Neue Kreatur

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen. Siehe, Neues ist geworden. (2. Korinther 5,17, Lutherbibel) – Manche Bibelsprüche wirken verstaubt und abgestanden. Dieser hier knüpft an den menschlichen Hunger nach dem Neuen an. Ohne ab und zu etwas Neues wäre das Leben unerträglich. Dass das Alte schon vergangen… Neue Kreatur weiterlesen

Lauter Wunder

An Ostern feiert die Christenheit die Auferstehung Jesu Christi von den Toten. Sie bildet das Zentrum des Evangeliums. Der Auferstehungstag wurde sogar zum wöchentlichen Feiertag. Mit der Auferstehung überwand Gott die arglistige Kreuzigung und damit die Schuld der Menschen. Paulus hatte seine liebe Mühe, die Gemeinde in Korinth davon zu überzeugen. Das fünfzehnte Kapitel im… Lauter Wunder weiterlesen

Arbeiten

Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen (2. Thessalonicher 3, 10). Dieser Satz des Apostels Paulus kommt schroff herüber. Der gleiche Paulus schrieb den Galatern ins Stammbuch, einer solle des andern Lasten tragen (Gal 6, 2). In der Tat gehört die gegenseitige Zuwendung und Hilfe zum Zentrum christlichen und auch jüdischen Glaubens. Viele wohltätige… Arbeiten weiterlesen